Englisch Französisch Deutsch Italienisch Spanisch
Die offizielle Website der Heimat der Titanic – Belfast, Nordirland

Festakt in Belfast erinnert an 99. Jahrestag des Untergangs der Titanic

Am 15. April 2011 war der 99. Jahrestag des Untergangs der Titanic, der durch die Kollision mit einem Eisberg mitten im Atlantik verursacht wurde. In Gemeinden und Städten in aller Welt (Link: /Titanic-Today/Titanic-Places.aspx) wurde dem Ereignis mit Feierlichkeiten gedacht. 

Am Geburtsort Belfast der Titanic versammelten sich Mitglieder der Belfast Titanic Society in der City Hall (Rathaus), um an die Einwohner der Stadt und Umgebung zu erinnern, die beim Untergang der Titanic ihr Leben verloren. Diese Zeremonie findet seit 15 Jahren jährlich statt. 

In diesem Jahr waren Nachkommen aus acht Familien mit Bezug zur Titanic anwesend, um die Erinnerung an ihre Verwandten aufrecht zu erhalten. Folgende Familienmitglieder waren zu Ehren ihrer beim Untergang der Titanic ums Leben gekommenen Verwandten anwesend:
  • John Andrews für seinen Großonkel Thomas Andrews Junior, dem leitenden Schiffsarchitekten der Titanic und Geschäftsführer der Konstruktionsabteilung von Harland and Wolff.
  • Ian Frost für seinen Großvater Artie Frost, Mitglied der Guarantee Group von Harland and Wolff, die die Aufgabe hatte, die Sicherheit der Fahrt zu garantieren.
  • Alister McReynolds für seinen Vorfahren William McReynolds, einem leitenden Ingenieur der White Star Line.
  • Susie Millar für ihren Urgroßvater Thomas Millar, Hilfsdeckingenieur und beim Untergang der Titanic erst 33 Jahre alt.
  • Janet Catherwood für ihren Vorfahren Henry Creese, Deckingenieur.
  • Marjorie Wilson für ihren Großvater William McQuillan, Feuerwehrmann bei der White Star Line, der in Halifax, Nova Scotia, begraben ist.
  • Erstmals an der Zeremonie nahmen die Familienmitglieder von Richard Turley teil, der zur Crew im Maschinenraum gehörte.
  • Ebenfalls anwesend war Gladys McClelland, deren Onkel David Wilson ein wichtiger Repräsentant von Harland and Wolff war, und der bereits in Cherbourg von Bord gerufen wurde.
Im Namen der Belfast Titanic Society (Link: www.belfast-titanic.com/) und des Lord Mayor of Belfast, Councillor Pat Convery (Oberbürgermeister), wurden Kränze niedergelegt. Auch die Familie Turley legte Blumen nieder. Früher am Tag waren bereits anonym einige Blumensträuße am Fuß der Gedenkstätte abgelegt worden.

Viele Passanten und Besucher in Belfast verweilten in der Frühlingssonne an der Gedenkstätte, um den Geschehnissen zu folgen und spontan an der kurzen Zeremonie teilzunehmen. Zum ersten Mal seit drei Jahren fand die Gedenkzeremonie ohne die unmittelbare Nachbarschaft des Belfast Wheel, eines Riesenrads, das sich neben der Titanic-Gedenkstätte befand, statt. Das Riesenrad wurde letztes Frühjahr an einem anderen Ort aufgebaut. 

Reverend Ian Gilpin von der Comber Non Subscribing Presbyterian Church sprach mit den Teilnehmern ein Gebet zur Erinnerung an die nordirischen Männer und Frauen, die vor 99 Jahren ihr Leben verloren. Ihre Namen wurden in alphabetischer Reihenfolge verlesen, nicht in der Reihenfolge ihres Dienstgrads, wie sie auf der Gedenkstätte selbst erscheinen.

Die diesjährige Zeremonie wurde bewusst einfach gehalten, eingedenk des 100. Jahrestages des Stapellaufs der Titanic Ende Mai und des 100. Jahrestages des Untergangs der Titanic im nächsten Jahr.


Wie komme ich dort hin?

 
Belfast City Hall BT1 5GS

Titanic-Touren in Belfast

Titanic-Touren in Belfast

Besichtigen Sie den Geburtsort der Titanic mit Stil! Die EINZIGE Titanic-Thementour in Belfast, die von einem direkten Nachkommen eines Besatzungsmitglieds geführt wird.

Weitere Informationen

Unterkunft suchen

Entdecken Sie IrlandNordirlandBelfastNational Museums Northern Ireland
The dropdown menu script is acrredited to Apycom jQuery Menus